Água – Ein Stück von Pina Bausch



LFW-Studienreisen möchte Sie erneut Sie zu einer Tagesfahrt nach Wuppertal einladen.
Die Anfänge waren umstritten, als Pina Bausch zur Spielzeit 1973/74 die Leitung der Tanzsparte an den Wuppertaler Bühnen übernahm. Denn die Form, die sie mit den Jahren entwickelte, eine Mischung aus Tanz und Theater, war ungewohnt. Bei ihr tanzten die Darsteller nicht nur, sie sprachen, sangen, und manchmal weinten oder lachten sie auch. Doch diese ungewöhnliche Arbeit setzte sich durch. Von Wuppertal ging eine Revolution aus, die den Tanz weltweit emanzipierte und neu definierte. Tanztheater avancierte zu einer eigenen Sparte, die international Choreographen beeinflusste und auch Auswirkungen auf Schauspiel und klassisches Ballett zeigte. In den mehr als 36 Jahren, in denen Pina Bausch die Wuppertaler Kultur bis zu ihrem Tod 2009 geprägt hat, hat sie ein Werk geschaffen, das einen unbestechlichen Blick auf die Wirklichkeit wirft und zugleich Mut macht, zu den eigenen Wünschen und Sehnsüchten zu stehen.
Die Neuinszenierung des Stückes „Água – Ein Stück von Pina Bausch“ steht heute Abend auf Ihrem Programm.
Bitte entnehmen Sie den genauen Ablauf dem beigefügten Detailprogramm.

Termin: 17.01.2021
Teilnehmerbeitrag im Doppelzimmer: 155,00 € pro Person
Teilnehmerbeitrag im Einzelzimmer: 155,00 € pro Person
Água - Ein Stück von Pina Bausch
Darin sind folgende Leistungen enthalten:
- Fahrt im modernen Reisebus
- 1 x Eintrittskarte Tanztheater Pina Bausch
- Gespräch mit einem Mitglied des Pina Bausch-Ensembles
- Abendessen in der Wuppertaler Oper
- Reisebegleitung
Reisebegleitung: Angela Brand
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wir bitten um verbindliche Anmeldung: schriftlich, online oder per E-Mail.
Mindestteilnehmerzahl: 14 Personen. Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie von uns eine Rechnung.
Detailprogramm zum Download: 21.033-Wuppertal.pdf

Buchung

WICHTIG: Vor- und Familiennamen
Die Schreibweise Ihres Vor- und Familiennamens muss exakt übereinstimmen mit dem auf der Reise mitgeführten Dokument. Entscheidend ist die maschinenlesbare Zeile. Auch bei kleinen Abweichungen kann sonst die Beförderung verweigert werden, spätere Korrekturen sind meist nur gegen Gebühr möglich. Die maschinenlesbare Zeile Ihres Reisedokuments erkennen Sie an den mit "<<" aufgefüllten Zeilen, siehe Beispiel.

155,00 €

Teilnehmer 1

Frau
Herr

Ja
Nein

Ja, ich möchte den LFW-Newsletter erhalten.
Nein, Danke!