Begegnungen


St Petersburg im Juli 2017

Unsere Guide in St- Petersburg,

Wenn Elena lächelt, zerschmilzt ihr Gesicht in eine Menge unerwarteter Grübchen. Das geschieht sehr oft, zum Beispiel wenn sie auf interessante Fragen eingeht, wenn sie auf eine besonders schöne Fassade aufmerksam macht oder wenn sie eine Anekdote aus der bilderbuchbunten Vergangenheit Russlands erzählt. Sie lächelt sogar wenn sie nachdenklich eine Meute erlebnishungriger chinesischer Touristen beobachtet, die mit ihren Handys Jagd auf die im Reisehandbuch ‚Ganz Russland in acht Tagen‘ als absolutes Highlight aufgeführte da Vinci Madonna machen. Die Begegnung mit der lebhaften Elena und die Fülle der Informationen, die mit nie erlahmender Begeisterung und rollendem R aus ihr hervor sprudeln, macht unsere Woche in St Petersburg zu einem unvergesslichen Erlebnis. Ganz abgesehen von der Faszination dieser einmaligen Stadt mit ihren Kanälen und Prachtstraßen, ihren Palästen und Kirchen, Gärten und Grünflächen. Die ungeheuren Schätze der Eremitage, die Weite und Großzügigkeit der Prospekte, die Fülle der wunderschönen Fassaden die die Stadt zu einem Freilichtmuseum europäischer Architekturgeschichte – St Petersburg ist in seiner Schönheit in so kurzer Zeit kaum zu erfassen und sicherlich mehr als nur eine Reise wert.

 


Reisegalerie – Usbekistan